Aufgaben

  Organisation und Kontrolle der Stadt- und den Ortsteilfeuerwehren    
  • Ordnung und Sicherheit in den Feuerwehrgerätehäusern, Medienversorgung und Verbrauchsmittel
  • Einhaltung von Ordnung und Sicherheit, UVV
  • Alarmierungseinrichtungen
    (Wartung und Pflege)
  • Reparatur und Beschaffung von Technik
  • Wasserentnahmestellen aufrecht erhalten
  • Einsatzbereitschaft immer gewährleisten
  Qualifizierung der Feuerwehrangehörigen organisieren    
  • Überwachung der vorgeschriebenen Aus- und Weiterbildung (Dienstpläne)
  • Fortbildung im Zusammenhang mit den Aufgaben der Feuerwehr organisieren
  Alarm- und Einsatzpläne erstellen    
  • zu allen Feuerwehrplänen und Schwerpunktobjekten müssen Alarm- und Einsatzpläne erstellt werden
  • Gefahren- und Risikoanalyse, Alarmstufen und Personalbedarf müssen ständig fortgeschrieben werden, mindestens aber aller zwei Jahre
  • es gibt objektbezogene, territoriale und ereignis-bezogene Pläne (Notfallpläne)
 
Löschwasserversorgung
   
  • Erfassung, Katalogisierung und Überwachung der Löschwasserversorgung in Abstimmung mit Landratsamt und Stadtwerken
    (im Wesentlichen Hydranten und offene Wasserentnahmestellen)
  Organisation und Durchführung von Übungen    
  • Einsatzübungen an Schwerpunktobjekten im Stadtgebiet und Stützpunktbereich durchführen
  • Absprachen und Organisation mit den Eigentümern besonders bei Einsatzübungen mit mehreren Wehren
  Verbindung zu Nachbar-gemeinden, Feuerwehren sowie Landkreis halten    
  • Absprachen von eventuell erforderlicher Löschhilfe
  • Festlegung und Erfassung in der Einsatzplanung
  • Abstimmung mit KreisbrandInspektor (KBI) über eventuell notwendige Maßnahmen
  Verbindung Landratsamt, besonders KBI    
  • Verbindung zum KBI über die weitere Entwicklung der Feuerwehren
  • Abstimmung von Alarm- und Einsatzplänen sowie dergleichen
  Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit    
  • Selbsthilfe der Bevölkerung fördern
  • Information der Bürger über Maßnahmen im Brandschutz
  • Einweisung von betrieblichen Belegschaften in Einsatzpläne und Besonderheiten von Firmen
  • Kindern und Jugendlichen das Thema Brandschutz und Feuerwehr näher bringen
  Vorbeugende Maßnahmen, Kontrolle gefährdeter Objekte, Beratung bei Neubauten    
  • in Verbindung mit dem Landratsamt Prüfung des Löschwassers, Rettungswege und eventuell vorhandener Gefahren
  • Brandmeldeanlagen übernehmen und einweisen lassen
  • Besonderheiten und Absprachen mit Objektverantwortlichen
  Kontakt zur Wirtschaft    
  • Beratung der Betriebe und Einrichtungen zu Fragen der Gefahrenabwehr
  • ständiges informiertsein über Veränderungen in den Betrieben
  Beschaffung und Reparatur von Ausstattungsgegenständen    
  • Fachliche Ausschreibung und Vorbereitung der Auftragsvergabe
  • Prüfung der Ware, Ausgabe und Verwaltung dazu
  • Belehrungen über neue Geräte
  Unterstützung und Organisation von baulichen Maßnahmen der Gerätehäuser    
  • Feuerwehrfachliche Beratung beim Bau oder dem Umbau von Feuerwehrgerätehäusern
  • Organisatorische Maßnahmen der UVV oder anderer Vorschriften
  • Koordinierung mit anderen Stellen und Firmen
  Organisation und Erfüllung von Aufgaben der Stadt Schmölln    
  • Gefahrenabwehr- und Katastrophenschutzpläne erstellen
  • Unterlagen für die technische Einsatzleitung erstellen
  • Geräteprüfung organisieren und verwalten
  • Bestand sichern, Inventur und Verwaltung
  • Beratung der Bürgermeisterin, anderer Ämter und des Stadtrates
  • Unterlagen über örtliche Gefahren einholen und Festlegungen treffen
  Personalkartei    
  • Führung der Personalunterlagen, Fortschreiben und Erfassen neuer Mitglieder, Personalverwaltung
    Auszeichnungen, Ehrungen und Beförderungen
  • Anträge schreiben und entsprechend auf dem Dienstweg weiterleiten
  • Organisation der Übergabe
  Statistik    
  • Statistisch Daten erfassen und entsprechend der Anforderungen weiterleiten
  Einsatzberichte    
  • Erstellen entsprechender Einsatzberichte und geforderter Anlagen zur Weiterbearbeitung
  Tauglichkeitsuntersuchungen oder Immunisierungen    
  • Organisation der Tauglichkeitsuntersuchungen für Mitglieder entsprechend ihrer Funktion
    (G 26/3, 25, oder Grunduntersuchungen)
  • Immunisierungen z. B. Hepatitis
  Planung    
  • Erstellen von Plänen zur Einsatzabwicklung
  • Erstellung der Gefahren- und Risikoanalyse
  • Bedarfsermittlung für die Feuerwehren der Stadt Schmölln

Kalender

Online-Status

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online

Bilder

http://facebook.com/feuerwehr.schmoelln                    YouTube Logo

Freitag, September 18, 2020