Schwerer Unfall auf BAB 4

Am Vormittag des 27.7.18 kam es auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Dresden zu einem schweren Unfall mit einem Gefahrgut-LKW. Die Beladung des LKWs bestand aus Flaschen mit verschiedenen Gasen. Die anfangs gemeldete Lage, der LKW würde brennen bestätigte sich vor Ort glücklicherweise nicht. Undramatisch war die Szenarie dennoch nicht. Der Fahrer des LKWs war schwerverletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt, Gasflaschen lagen beschädigt auf der Fahrbahn verteilt und bliesen ab.

In Zusammenarbeit mit der FF Ronneburg wurde der Fahrer aus seiner Zwangslage befreit. Er wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Die Autobahn wurde in beiden Richtungen voll gesperrt. Vor Ort bestand erhebliche Explosionsgefahr. Ein aus Großstöbnitz nachgefordertes TLF wurde auf der Anfahrt in einen Unfall verwickelt. Alle drei Insassen des TLF kamen ins Krankenhaus, zwei von ihnen sind leicht verletzt. Am TLF entstand erheblicher Sachschaden. Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Kategorie: Schmölln

Kalender

Online-Status

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online

Bilder

http://facebook.com/feuerwehr.schmoelln                    YouTube Logo

Mittwoch, Juni 26, 2019